Reparatur der DS SCHÖNBRUNN

Die DS SCHÖNBRUNN wurde in der Nacht vom 22. auf den 23. Juli 2009 durch die AVALON TRANQUILITY schwer beschädigt. Am 25. Juli 2009 wurde die DS SCHÖNBRUNN auf die Linzer Werft gebracht, wo sie derzeit umfangreichen Reparaturen unterzogen wird. Die schwer in Mitleidenschaft gezogene Galerie konnte wieder hergestellt werden. Die Auffrischung der Innenräume wurde in Angriff genommen. Die ÖGEG geht davon aus, dass die DS SCHÖNBRUNN im April/Mai 2010 wieder auf Fahrt gehen kann.

 

Restauration der Dampfmaschine für die DS NEUCHÂTEL schreitet voran

Der Verein Trivapor berichtet, dass die Restauration der Dampfmaschine für die DS NEUCHÂTEL voranschreitet:

Nachdem die Lagergasse ausgedreht wurde, konnte der Maschinenrahmen seine definitive Farbgebung erhalten. Die Farbgebung beruht auf der ursprünglichen Bemalung der Maschine in Maffei-blau. Dieser Farbton konnte dank alten Farbresten, die auf dem Abdampfrohr gefunden wurden, rekonstruiert werden.

Zudem wurden in der Zwischenzeit die beiden Kolbenstangen, die Zylinderdeckel, die Kreuzköpfe und die Stopfbuchsen montiert. Auch die Kurbelwelle und die Kurbelwellenlager wurden bereits wieder eingebaut. Der Zylinderblock ist ebenfalls fast vollständig revidiert. Sowohl der HD Rundschieber, als auch der ND Flachschieber sind bereits eingebaut. Da die Hauptdrehrichtung der Maschine ändert, wurden auf der Gleitbahn und den Gleitbahnschienen weitere Schmierpunkte eingearbeitet. Die Maschine sieht nun wieder wie eine echte schrägliegende Schiffsdampfmaschine aus.

Die nächsten Arbeitsschritte beinhalten folgen Arbeiten: Montage der beiden Pleuelstangen, der beiden Excenter, der Stephenson-Kulisse und der Luftpumpe.

Mehr unter: http://www.trivapor.ch/

Anmerkung: Bei der Dampfmaschine handelt es sich um diejenige der früheren DS und jetzt RMS LUDWIG FESSLER vom Chiemsee.

PD LEIPZIG im Fernsehen

Am 4. August 2009 läuft um 20:45 Uhr im MDR die Sendung „Elbaufwärts – Eine historische Reise mit dem Raddampfer“ von Kerstin Holl. Gezeigt wird die Sonderfahrt der PD LEIPZIG vom 24. Mai 2009 nach Usti nad Labem.

Vom 17. bis 20. August 2009 zeigt der MDR jeweils um 19:50 Uhr eine vierteilige Serie ebenfalls von Kerstin Holl mit dem Titel „Elbaufwärts – eine Saison mit dem Raddampfer“. Kerstin Holl hat die PD LEIPZIG eine Saison lang begleitet.

DS SCHÖNBRUNN schwer beschädigt

Nach einem Pressebericht rammte gestern Abend das unter maltesischer Flagge fahrende (nicht wie im Bericht fälschlicherweise angegeben „italienische Flagge“) Flusskreuzfahrtschiff TC AVALON TRANQULITY die am Ufer vertäute DS SCHÖNBRUNN bei einem Wendemanöver. Die DS SCHÖNBRUNN, der letzte Raddampfer auf der Donau, wurde so schwer beschädigt, dass sie wohl für den Rest der Saison ausfällt. Die der Münchner Premicon AG gehörende und für den US-Veranstalter Avalon Waterways fahrende TC AVALON TRANQUILITY wurde nur leicht beschädigt. Der ORF hat Bilder der Beschädigungen.