DS Wappen von Minden geht nach Bremen

Die DS Wappen von Minden wird bis April 2015 nach Bremen überführt. Dort wird der Raddampfer ab der Weserpromenade Schlachte Rundfahrten auf der Weser anbieten.

Die DS Wappen von Minden wurde 1949 als als Labe von der Werft Praga gebaut. Nach einem Kesselschaden und anderen technischen Mängeln war das Schiff ab 1986 außer Betrieb und sank am 17. August 1997 auf der Moldau. 1998 wurde sie von der Mindener Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft erworben und in einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen bis 2001 renoviert. Zuletzt übernahm die Flotte Weser den immer unrentabler werdenen Betrieb des Schiffs. Nun übernimmt die Reederei Hal Över aus Bremen den Betrieb der DS Wappen von Minden. Neben Rundfahrten soll das Schiff auch als Kneipenschiff dienen. Das Schiff soll zudem einen neuen Namen erhalten.

Raddampfer Neuchâtel vermutlich 10 Tage außer Dienst

Der Raddampfer Neuchâtel hat am 14. August 2014 einen Kesselschaden erlitten und wird daher voraussichtlich für die nötigen Reparaturen zehn Tage ausfallen.

Nach Meldungen aus der Schweiz ist die feuerfeste Ausmauerung der Umkehrkammer defekt, so dass es zu einer außergewöhnlichen Hitzeentwicklung kommt, welche zu einer Deformation der Bleche führen könnte. Hersteller des Kessels ist die Firma Garioni. Die DS Unterwalden hatte vor zwei Jahren ein ähnliches Problem mit ihrem Kessel, der ebenfalls von der Firma Garioni stammt. Die Firma Garioni und die Shiptec AG müssen nun den Schaden schnellstmöglichst beheben.

16. Dampfschiff-Fest in Dresden mit Raddampfer Vltava

Raddampfer Vltava, 2011, Foto: František Vichta
Raddampfer Vltava, 2011, Foto: František Vichta

Vom 15. bis 17. August 2014 findet am Dresdener Terrassenufer das 16. Dampfschiff-Fest statt. Höhepunkt des Dampfschiff-Fests ist die Dampferparade am 16. August 2014 um 18:30 Uhr. An der Dampferparade nehmen alle neun Raddampfer der Sächsischen Dampfschifffahrt teil. Traditionell wird die Dampferparade von dem PD Dresden angeführt. Als besonderes Highlight kommt dieses Jahr der Raddampfer Vltava aus Prag zu Besuch, um als zehntes Schiff an der Dampferparade teilzunehmen.

Die Vltava wird am 14. August 2014 von Prag mit Übernachtung in Litoměřice (Leitzmeritz) nach Dresden fahren, wo sie am 15. August 2014 eintreffen wird. Neben der Teilnahme an der Dampferparade am 16. August 2014 wird die Vltava am 16. und 17. August 2014 auch Rundfahrten vom Terrassenufer zum Blauen Wunder anbieten.

Am 17. August 2014 fährt die Vltava in drei Tagen von Dresden über Děčín (Tetschen) und Mělník zurück nach Prag, wo sie am 19. August 2014 wieder eintreffen wird. Tickets für die Mehrtagesfahrten können noch online bestellt werden.

Details der einzelnen Fahrten (Unterkunft ist nicht inbegriffen):

Talfahrt:

Praha, Palackého most
8:00 Uhr am 14.8.2014
Praha, Trója (Zoo Praha) 9:15 Uhr
Mělník 14:00 Uhr
Roudnice nad Labem (Bahnhof) 16:00 Uhr
Litoměřice 17:30 Uhr Ankunft
Litoměřice
9:00 Uhr Abfahrt am 15.8.2014
Lovosice (Schleusenkammer) 9:30 Uhr
Ústí nad Labem, Vaňov (Schreckensteiner See) 11:00 Uhr
Ústí nad labem, centrum (Bahnhof) 11:20 Uhr
Děčín 13:15 Uhr
Hřensko 14:00 Uhr
Dresden Terassenufer 18:00 Uhr Ankunft

Rundfahrten in Dresden:

  • 16.8.2014: 11:30 Uhr Kleine Rundfahrt (Terrassenufer – Richtung „Blaues Wunder“ und zurück)
  • 16.8.2014: 13:30 Uhr Kleine Rundfahrt (Terrassenufer – Richtung „Blaues Wunder“ und zurück)
  • 16.8.2014: 15:30 Uhr Kleine Rundfahrt (Terrassenufer – Richtung „Blaues Wunder“ und zurück)
  • 16.8.2014: 18:30 Uhr Dampferparade
  • 17.8.2014: 11:30 Uhr Kleine Rundfahrt (Terrassenufer – Richtung „Blaues Wunder“ und zurück)
  • 17.8.2014: 14:30 Uhr Kleine Rundfahrt (Terrassenufer – Richtung „Blaues Wunder“ und zurück)

Bergfahrt:

Dresden Terassenufer 14:50 Uhr Abfahrt am 17.8.2014
Hřensko (Fährverbindung Schöna, S Bahn Dresden) 21:00 Uhr
Děčín 22:30 Uhr Ankunft
Děčín 9:00 Uhr Abfahrt am 18.8.2014
Ústí nad labem (Bahnhof) 12:00 Uhr
Ústí nad Labem, Vaňov (Schreckensteiner See) 12:30 Uhr
Velké Žernoseky 14:00 Uhr
Lovosice (Schleusenkammer) 15:00 Uhr
Litoměřice 16:00 Uhr
Mělník
20:00 Uhr Ankunft
Mělník 9:00 Uhr Abfahrt am 19.8.2014
Praha, Trója (Zoo Praha) 13:45 Uhr
Praha, Palackého most 15:00 Uhr Ankunft

Die Rundfahrten in Dresden können auch über die Website der Sächsischen Dampfschifffahrt gebucht werden.

DS Neuchâtel ab April 2014 wieder in Dienst

Ab April 2014 wird der restaurierte Raddampfer DS Neuchâtel auf dem Neuenburger See wieder in Dienst gehen. Die DS Neuchâtel wurde 1912 als Halbsalondampfer gebaut und nach einem Kesselschaden 1969 außer Betrieb genommen. Dampfmaschine, Kesselanlagen und Schaufelräder wurden verschrottet und das Schiff diente als Restaurant im Hafen von Neuenburg. 1999 stand das Schiff zum Verkauf. Dem neu gegründeten Verein Trivapor, welcher sich zum Ziel gesetzt hatte, das Schiff wieder in Betrieb zu nehmen, gelang der Kauf jedoch erst im Jahr 2007. Im Jahr 2004 konnte der Verein von Klemens Kay in Rotterdam die letzte von Maffei gebaute Dampfmaschine Nr. 576 erwerben. Die Dampfmaschine wurde 1926 für den Raddampfer Ludwig Fessler am Chiemsee gebaut und war auf diesem bis 1972 im Einsatz. Die Ludwig Fessler erhielt im Winter 1972/1973 einen Dieselantrieb. Am 11. September 2013 war die nun renovierte DS Neuchâtel erstmals wieder unter Dampf auf einer Probefahrt unterwegs.
Video der Dampfmaschine bei der Probefahrt
Verein Trivapor
Navigation des Lacs de Neuchâtel et Morat SA

DS Patria – Das Wunder von Como

Am Freitag, 19. Juli 2013 wurde in Como im Beisein von viel Prominenz und ebenso vielen Dampfschiff-Interessierten aus Italien DS Patria feierlich eingeweiht! Noch war DS Patria am Einweihungstag nicht mit Dampf unterwegs. Sie wurde am Mittwoch, 17. Juli 2013, vom Fährschiff MS Plinio aus der Bau- und Reparaturwerft Dervio nach Como, an den Steg vor der berühmten Villa Olmo, geschleppt. Dort stand sie für die Einweihung zunächst für die Gäste der Provinz Como bereit, anschließend sofort für die Bevölkerung.