Alle Beiträge von Carmen

Sächsische Dampfschifffahrt – Rosen für die Frauen

Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März 2006 findet unter dem Motto „Rosen für die Frauen“ eine Sonderfahrt auf dem Salonschiff MS AUGUST DER STARKE statt. Abfahrt ist um 15 Uhr am Terrassenufer in Richtung Pillnitz, Rückkehr um 17 Uhr. Der Fahrtpreis von EUR 21 enthält Kaffee und Kuchen, eine Modenschau, und Live-Musik. Außerdem findet ein Blumenmarkt mit kleinen Gestecken, Frühjahrspflanzuen und Osterdekoration statt.

DS Blümlisalp

Die DS BLÜMLISALP feiert in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag auf dem Thunersee. Die BLÜMLISALP wird derzeit umfassend renoviert und erhielt hierfür vom Regierungsrat des Kantons Bern einen Zuschuss aus dem Lotteriefonds:

http://www.beo-news.ch/ABNS2006/Febr2006/dsblalp16.htm

Mehr zur Renovierung:

http://www.beo-news.ch/BNS2005/Nov2005/ship23.htm

Vor allem die neue Farbgebung war heftig umstritten:

http://www.beo-news.ch/BNS2005/Nov2005/dsblalp10.htm

 

Verschärfung des Tauchverbots nach Unfällen im Bodensee

Der im Februar 1864 rund 1,3 km vor Bottighofen im Bodensee nach einem Schiffsunglück gesunkene Raddampfer JURA übt seit jeher eine hohe Anziehungskraft für Taucher aus. Nach 4 Tauchunfällen im Jahr 2005 beim Wrack, von denen 2 tödlich verliefen, wurde nun das Bade- und Tauchverbot in der Bodensee-Schifffahrtsordnung (BSO) verschärft, meldet das St. Galler Tagblatt am 14. janaur 2006:

Tagblatt

Dazu ein kritischer Leserbrief:

Leserbrief

Die JURA wurde 1854 ursprünglich für den Neuenburger See als „LE JURA I“ gebaut. 1861 wurde sie an die Dampfboot AG in Lindau verkauft, um den gesunkenen Raddampfer LUDWIG I zu ersetzen. Ab 1862 war sie am Bodensee als JURA unterwegs. Am 12. Februar 1864 wurde die JURA vor Güttingen vom Raddampfer STADT ZÜRICH gerammt und sank unter Verlust von 3 Menschenleben. Mehr zur JURA unter

http://www.bodenseeschifffahrt.de/

SGV und Dampferfreunde einigen sich

Die Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee (SGV, http://www.lakelucerne.ch/) hat in den vergangenen Tagen durch die Bekanntmachung des neuen Fahrplans mit einem erheblich reduzierten Einsatz der Dampfschiffe erheblichen Unmut bei den Freunden der Dampfschifffahrt hervorgerufen. Nun haben sich die SGV und deren Hauptsponsor, die Dampferfreunde Vierwaldstättersee (http://www.dampfschiff.ch/), nach Angaben von zisch.ch/Neue Luzerner Zeitung geeinigt:

http://www.zisch.ch/navigation/top_main_nav/NEWS/Regional/lu/detail.htm?client_request_contentOID=62130

Chiemsee: Zu Fuß zur Herreninsel

Die Chiemsee-Schifffahrt Ludwig Feßler meldet, dass von den Schären in Prien ein Weg zur Herreninsel über den Chiemsee ausgesteckt ist. Die Eiskommission am Chiemsee hat das Eis geprüft und ihm beste Qualität attestiert. Diese Prüfung dient nur für die persönliche Gefahreneinschätzung eines jeden Eiswanderers. Eine offizielle Freigabe kann die Eiskommission nicht erteilen. Das Betreten des Eises erfolgt immer auf eigene Gefahr. Vor allem in der Nähe von Steganlagen ist besondere Vorsicht geboten, da hier das Eis eingeschnitten ist, um den Druck von den Anlagen zu nehmen. Das Schloss Herrenchiemsee hat von 10 – 15 Uhr geöffnet. Die Chiemsee-Schifffahrt verkehrt weiterhin nur zwischen Gstadt und der Fraueninsel. Der Eisfahrplan ist unter http://www.chiemsee-schifffahrt.de/ einsehbar.

Hier ein Blick auf den Chiemsee vom Erlebnisbad Prienavera in Prien aus : http://www.chiemseewebcam.de/